TVN Sporttag 2020

TVN Sporttag 2020

M.B 07.09.2020 Um die diesjährige Aussensaison mit der Absage der gesamten Korbballmeisterschaft, dem Spieltag usw. nicht nur zu einer Trainingssaison verkommen zu lassen, wurde am Samstag 22. August ein TVN-Sporttag durchgeführt. Dem anfangs schlechten Wetter zum Trotz, traffen sich um punkt 12.00 Uhr 34 motivierte Korbballerinnen und Korbballer auf dem Sportplatz für erste Informationen zum Ablauf des Tages. In 6 Gruppen à 5 Personen standen nebst Korbball auch diverse andere polysportive Aktivitäten wie Darts, Büchsenwerfen oder «Wer wird Millionär» auf dem Programm. Ja sogar die allseits beliebte Stafette war dabei, allerdings in ein wenig abgeänderter Form. Um am Ende des Tages auch einen Sieger küren zu können, wurden für die jeweiligen Disziplinen Punkte vergeben. Korbball zählte 3-fach, alle anderen Spiele 1-fach. Auch für die Gruppeneinteilung hatte sich der Organisator etwas Besonderes einfallen lassen. Jeder Teilnehmer war schon im Voraus einem von 4 Töpfen zugeteilt worden, aus denen dann die Teams ausgelost wurden.

Danach konnte es endlich losgehen. Und tatsächlich, mit dem ersten Pfiff war für diese Saison dann plötzlich doch noch so etwas wie Wettkampfstimmung zu spüren. Es wurden spannende, hochklassige und faire Spiele geboten, wobei auch der Ehrgeiz zum Vorschein kam, gegen seine sonstigen Team- und Trainingskollegen zu gewinnen. Ebenso wurden auch in den anderen Disziplinen hochstehende Resultate erzielt. Die Tatsache, dass dazu manchmal mehrere Versuche nötig waren, lassen wir hier mal so stehen. Schlussendlich konnte sich aus den 6 Teams, Team Brumbi als Sieger hervortun. Knapp dahinter folgte Team Fäbi auf Rang 2 und auf dem 3. Platz reihte sich das Team um Iwan ein.

Nach Abschluss des sportlichen Teils, folgte dann selbstverständlich der kulinarische und gemütliche Abschnitt, welcher natürlich auch bis tief in die Nacht ausgekostet wurde. Herzlichen Dank für die vielen selbstgemachten Salate, zahlreichen Würste und hausgemachten Desserts. Es schmeckte hervorragend und bestimmt war für jeden etwas dabei.

Ganz zum Schluss nochmals ein grosses Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer. An unsere beiden Schiris, welche die Partien zu jeder Zeit im Griff hatten und natürlich an unseren Hauptorganisator Etti, welcher diesen Anlass wie immer bestens durchgeplant hatte.