Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Vorschau nächste Termine

Das nächste Jugilager findet
vom 12. bis 18.Juli 2020
in Sarnen OW statt.

Bericht Rückrunde Damen-U20 CH-MS

Em 26.01.20: Nachdem wir nach der Vorrunde mit dem zweitletzten Rang vorliebnehmen mussten, wollten wir an der Rückrunde sicher noch einen Rang gutmachen, damit wir den Ligaerhalt auf dem einfachen Weg schaffen würden. Denn als zweitletzter muss man seinen Startplatz fürs nächste Jahr an den Aufstiegsspielen wieder verteidigen müssen. Einige Spiele aus der Vorrunde stimmten uns positiv, auch wenn wir als sehr junges Team bezüglich der Routine sicher das Nachsehen hatten, gegenüber anderen Teams.

So fuhren wir am 12. Januar 2020 nach Schaffhausen um die dritte von vier Runden zu bestreiten. Das erste Spiel spielten wir dann auch sogleich wieder gegen den Mitaufsteiger aus Buochs. Unser Start in diese Rückrunde war jedoch harzig. Nach langen 30 Minuten konnten wir einen eher glücklichen 6:5 Sieg feiern. Im zweiten Spiel gegen Moosseedorf wollten wir dann auch gleich nachziehen. Nach einem Match, der zwar stetig hin und her ging, wir aber mehrheitlich geführt hatten, mussten wir uns am Schluss leider mit einem Unentschieden zufriedengeben. Madiswil-Aarwangen hiess der Gegner in Spiel drei. Ein wiederum sehr enges Spiel endete schlussendlich mit einer völlig unnötigen 4:5 Niederlage. Im vierten uns letzten Spiel des Tages wollten wir uns gegen Buchthalen für die knappe Niederlage aus der Vorrunde revanchieren. Das Spiel lief, nach einer knappen ersten Halbzeit, in der zweiten Hälfte völlig aus dem Ruder. Wir machten die Körbe nicht, dafür bekamen wir sie. Eine deutliche 4:9 Niederlage war die Quittung. Mit weiteren drei Punkten im Gepäck reisten wir, ein wenig enttäuscht über die vergebenen zwei- bis drei Punkte, nach Hause. Positiv am ganzen war jedoch, dass wir und auf den drittletzten Platz vorgearbeitet hatten.

Am 25. Januar 2020 stand dann bereits die Schlussrunde in Amriswil auf dem Programm. An diese Schlussrunde reisten wir, zusammen mit den U20-Herren, in einem Car an. Das erste Spiel des Tages war für uns dann auch gleich ein Finalspiel. Der Gegner hiess Bachs-Oberaach und lag momentan hinter uns in der Tabelle. Wir wollten in diesem Spiel also unbedingt punkten. Nach einer sehr engen Partie mussten wir uns mit 7:8 geschlagen geben. Diese Niederlage hatte zufolge, dass uns der Gegner in der Tabelle wieder überholte. Da sie die wesentlich einfachere Runde hatten als wir, musste zu diesem Zeitpunkt leider davon ausgegangen werden, dass wir auf dem zweitletzten Rang sitzenbleiben werden. Aber wir hatten ja noch drei Partien zu absolvieren. Urtenen hiess der Gegner in Spiel zwei. Gegen den alten und neuen CH-Meister war kein Kraut gewachsen und wir mussten mit einer 3:16 Niederlage das Feld verlassen. Spiel drei bescherte uns als Gegner den Tabellenzweiten aus Täuffelen. In dieser Partie waren wir, wie in der Vorrunde auch schon, lange sehr gut im Rennen, mussten dann aber eine 5:9 Niederlage einstecken. Dies bedeutete zeitgleich, dass wir auf dem zweitletzten Rang behalten werden. Das vierte und letzte Spiel der diesjährigen U20-Schweizereisterschaft bestritten wir gegen Zihlschlacht. Man merkte unseren Girls an, dass der «Pfupf» draussen war. Wir konnten uns leider nicht mehr verbessern in der Tabelle und so muss dieses Spiel als «Pflichtprogramm abspulen» abgehackt werden. Auch in dieser Partie mussten wir mit 6:15 das Spielfeld als Verlierer verlassen.

Der zweitletzte Tabellenrang sieht schlechter aus, als es einige Spiele vermuten liessen. Wir hätten in einigen Spielen punkten können, in denen wir es leider nicht gemacht haben. Wie heisst es so schön «Wenn man die Tore nicht macht, bekommst man sie». Dieser Slogan sollte sich schlussendlich über die ganzen vier Runden bewahrheiten.

Ein positiver Aspekt ist, dass wir nicht direkt wieder abgestiegen sind nach nur einer Saison. Nun müssen wir unseren Platz in der U20-Eliteliga an den kommenden Aufstiegsspielen am 08.03.2020 in Moosseedorf verteidigen. So müssen wir halt einen Umweg machen, um die Zugehörigkeit zur schweizerischen U20-Eliteliga nicht zu verlieren. Die Saison hat uns aber einiges an Erfahrung gebracht und gegeben und wir sind positiv eingestellt, dass dieses Unterfangen gelingen kann.

Sponsorenauswahl

Henz Delikatess
Garage Erich
Xpress
Corti
Manuela Bracher
Soggler
Gerster Holzbau
Schwarzbuebe-Garage AG
Kohler