Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Vorschau nächste Termine

Das nächste Jugilager findet
vom 12. bis 18.Juli 2020
in Sarnen OW statt.

Bericht Vorrunde Damen-U20 CH-MS

Em 24.11.19: Mit Spannung und sehr viel Nervosität schauten unsere U20-Damen der ersten nationalen U20-Schweizermeisterschaftsrunde der besten 9 Teams des Landes entgegen. Da wir als Aufsteiger nicht so recht wussten, wo wir stehen. Das wir unser Team gegenüber den Aufstiegsspielen im März dieses Jahres auch noch verjüngen mussten, spielte uns sicher nicht in die Karten. Drei der sieben Aufstiegsladies waren aus verschiedenen Gründen nicht mehr mit dabei. Darum mussten wir das Team mit drei U16-Ladies ergänzen.

So fuhren wir am 3. November mit sieben motivierten Girls nach Deitingen um zu zeigen, dass auch ein Aufsteiger mitspielen kann. Das erste Spiel der U20-Elite spielten wir sogleich gegen den Mitaufsteiger aus Buochs. Klar wollten wir mit einem Sieg erfolgreich in die Kampagne starten - was auch gelang. Ein mit 8:2 doch relativ klarer Sieg war die Folge. Das zweite Spiel gegen Moosseedorf zeigte uns dann, dass wir schon noch das eine oder andere Defizit haben. Vor allem mit der grossgewachsenen Center-Spielerin bekundeten wir unsere liebe Mühe. Das Spiel ging leider mit 8:12 verloren.

Madiswil-Aarwangen hiess der nächste Gegner. Ein enges Spiel endete schlussendlich mit einem 9:9 Unentschieden. Nun hiess es, die Batterien laden und im letzten Match gegen Buchthalen nochmals alles zu geben. Ein wiederum sehr enges Spiel ging am Schluss mit 11:12 zu Gunsten des Gegners aus. Mit drei Punkten im Gepäck reisten wir einerseits glücklich über die Punkte und andererseits ein wenig enttäuscht über vergebene zwei- bis drei Punkte nach Hause.

Am 17. November ging es dann bereits mit der zweiten Runde in Laufen weiter. Die sogenannte «Heimrunde» in Laufen bescherte uns nach Spielplan die schwierigeren Gegner als an der Startrunde. Die Korbballgemeinschaft Bachs-Oberaach war, auf dem Papier, der wohl einfachste Gegner an diesem Tag. Leider wollte bei uns nichts so richtig klappen und wir mussten das Spielfeld mit einer 6:10 Niederlage als Verlierer verlassen. Urtenen hiess der Gegner in Spiel zwei. Gegen den amtierenden CH-Meister und Tabellenführer hatten wir einen klaren «Gameplan», welcher für uns aufgegangen ist. Mit einer 2:10 Niederlage verloren wir zwar dieses Spiel, aber wir verloren es mit einem anständigen Resultat.

Spiel drei bescherte uns den Tabellenzweiten aus Täuffelen als Gegner. In dieser Partie waren wir bis kurz vor Schluss nahe am Gegner dran, mussten dann aber dennoch einen 8:10 Niederlage einstecken. Das vierte und letzte Spiel der Vorrunde bestritten wir dann gegen den letztjährigen Vizemeister, Zihlschlacht. Die sehr eng stehende Manndeckung des Gegners stand gut und wir hatten es schwer, Körbe zu erzielen. Im Gegenzug bekundeten wir etliche Mühe mit der Centerspielerin und ihren Hakenwürfen. Auch in dieser Partie mussten wir mit 8:12 das Spielfeld als Verlierer verlassen.

Fazit: Der zweitletzte Tabellenrang ist noch nicht ganz nach unseren Wünschen. Dennoch haben wir mit guten Partien gezeigt, dass eine Verbesserung um ein paar Ränge möglich ist. Dieses Ziel gilt es nun in der Rückrunde umzusetzen, damit das angestrebte Saisonziel, der Ligaerhalt, Tatsache wird.

Sponsorenauswahl

Roland Stebler
Haener AG
Cablecom
Manuela Bracher
Rest. Kreuz
Emmengger
Beeler
Baloise Bank SoBa
Henz Delikatess