Nächste Termine

Dez
7

07.12.2019 12:00 - 18:00

Vorschau nächste Termine

Das nächste Jugilager findet
vom 12. bis 18.Juli 2020
in Sarnen OW statt.

Jugendkorbball-Schweizer-MS vom 01.09.19 in Müntschemier (BE):

07.09.19 Em. Am Sonntag 01.09.19, frühmorgens um 05.45 Uhr, nahmen drei Jugendkorbballteams inkl. Staff, sowie einige Fans, Schiris und Begleiter den Weg an die Jugendkorbball-Schweizermeisterschaft in Müntschemier (BE) unter die Räder. Traditionsgemäss reisten wir mit einem Car an. Anders als in den letzten paar Jahren waren unsere Erwartungen in diesem Jahr jedoch nicht so hoch. Wir wussten schon im Vorfeld, dass alle unsere Mannschaften an diesem Tag einen schweren Stand haben werden.

Für unsere fünf U16-Ladies, ergänzt mit drei U14-Mädels, begann der Tag höchst interessant, traf man doch bereits in den ersten beiden Spielen auf die beiden Finalisten vom letzten Jahr. Beide Spiele gingen mit einer Niederlage zu Ende. In Spiel drei konnte man sich dann den ersten Punkt sichern. Spiel vier konnte gewonnen werden, ehe man sich in Spiel fünf wieder geschlagen geben musste. Dies bedeutete den fünften Gruppenrang und am Nachmittag noch ein Spiel um die Ränge 9 und 10. Auch in diesem Spiel wurden uns die Limiten aufgezeigt und auch dieses Spiel ging verloren. Somit beendete man den Tag auf Rang 10 von insgesamt zwölf Teams.

Das Knaben U16-Team hatte ähnliches zu erwarten wie die U16-Girls. Auch hier zeigte sich, dass wir in diesem Jahr nicht so stark unterwegs waren wie in den letzten Jahren. Spiel eins ging nach gutem Spiel mit einer Niederlage zu Ende. In Spiel zwei konnte man sich den ersten Punkt sichern. In Spiel drei und in Spiel fünf musste man sich geschlagen geben. Einzig in Spiel vier verlies man den Platz als Sieger. Dies bedeutete ebenfalls den fünften Gruppenrang. Das Rangspiel am Nachmittag endete nach achtzehn gespielten Minuten mit null zu null. Das nachfolgende Penaltyschiessen ging verloren und somit beendete man den Tag ebenfalls auf Rang 10 von insgesamt zwölf Teams.

Unseren U14-Knaben lief es nur unwesentlich besser. Die ersten beiden Spiele gingen auch hier mit einer Niederlage zu Ende. In Spiel drei konnte dann der erste Sieg eingefahren werden. Die Spiele vier und fünf ähnelten dann den ersten beiden Partien. Auch in diesen beiden Spielen musste man den Platz als Verlierer verlassen. Auch hier bedeutete dies den fünften Gruppenrang. Im Rangspiel am Nachmittag musste man sich dann, ein letztes Mal in dieser Saison, mit dem Kantonsrivalen aus Erschwil messen. Mit einem Sieg beendete man den Tag auf dem 9. Schlussrang.

An dieser Stelle gratuliere ich allen Madaillengewinnerinnen- & gewinnern, inbesondere aus unserer Region, zu den erreichten Resultaten.

[Bilder]

Sponsorenauswahl

Baloise Bank SoBa
Eternal
Xpress
Holzherr Muldenservice
Roland Stebler
Brot
Frohsinn
Bewetec
Selmoni