Nächste Termine

Okt
26

26.10.2019 12:00 - 17:00

Nov
29

29.11.2019 20:00 - 23:00

Dez
7

07.12.2019 12:00 - 18:00

Vorschau nächste Termine

Das nächste Jugilager findet
vom 12. bis 18.Juli 2020
in Sarnen OW statt.

Rückrunde Schweizermeisterschaft Junioren

Schlussrunde

fa. Die Schlussrunde wurde am 21. Januar 2012 in Roggwil/TG gespielt. Motiviert und mit dem Ziel, alle vier Matches zu gewinnen, stiegen wir in die erste Partie gegen die uns bestens bekannten Grindler. Wir bezwangen diesen Rivalen mit 11:8; mit diesem Sieg war man noch immer im Fahrplan.

Das zweite Spiel gegen Altnau würde entscheiden, ob der Silberplatz zu erreichen war oder ob man sich auf Bronze konzentrieren musste. Leider bekundeten wir – wie schon so oft in dieser Saison - mit der Manndeckung grosse Mühe und verloren die Partie deutlich mit 4:11.

Damit war auch die Silbermedaille vorzeitig verloren.

Mit dem 14:8 - Sieg gegen den Absteiger Löhningen vermochten wir uns die Chance auf Bronze zu bewahren.

Nun begann das grosse Rechnen. Mit Einbezug diverser Tangenten, Variablen und Hochrechnungen kam man zu folgenden Prognosen:

a)      Ein Sieg im vierten Spiel gegen den Mitkonkurrenten Herblingen = Bronzemedaille.

b)      Eine Niederlage gegen ebendenselbigen = Keine Medaille

c)      Ein Remis = Hoffen auf einen Sieg von Altnau gegen Bätterkinden in deren letztem Match

Nun konnte der Hitchcock beginnen:

Furios wurde in die Partie gestartet und ein 2-Körbe-Vorsprung herausgespielt, den man bis fünf Minuten vor Spielende verwalten konnte. Aufgrund von zunehmender Unkonzentriertheit und Nervosität kam es jetzt aber vermehrt zu Eigenfehlern, die vom Gegner gnadenlos ausgenutzt wurden. So befand man sich kurz vor Schluss plötzlich mit einem Korb im Hintertreffen. Schon kam unser letzter Angriff, unsere letzte Medaillenchance. Als ob die Nerven nicht schon genug strapaziert worden wären, wurde die Partie nach einem gegnerischen Foul noch um eine Minute verlängert. Unser letzter Angriff missriet, und mit einem Konter erhöhten die Schaffhauser ihr Siegresultat auf 12:10.

Die Enttäuschung war riesig, die Variante b) war Tatsache geworden: Die Nunninger mussten sich mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.

Ein Aufsteller war dann die Nachricht, dass unser Mitspieler Cello zum zweiten Mal ins All-Star-Team gewählt worden war. Einer der fünf besten Junioren-Korbballspieler der Schweiz kam  somit aus unseren Reihen!!

Bei Speis’ und Trank schlossen wir im Frohsinn die SM-Saison ab, spülten runter und erinnerten uns daran, dass am nächsten Samstag in der Kantonalen Meisterschaft bereits die nächste Medaillenchance auf  uns wartete…  

3. Runde

Am 8. Januar 2012 starteten unsere Junioren zur 3. Runde ihrer Meisterschaft.

Der erste Rang war nach der Vorrunde bereits ausser Reichweite, ein Platz auf dem Podest konnte aber durchaus erreicht werden. Dazu würde man eine nahezu perfekte Rückrunde spielen müssen, da alle Mannschaften punktemässig sehr nahe beieinander lagen.

 

Im ersten Spiel gegen den späteren Absteiger Neukirch/Roggwil konnten unsere Jungs vor allem defensiv überzeugen. Die Partie endete 11:8 und stärkte das Selbstvertrauen. Anschliessend galt es nämlich, dem absoluten Dominator der Meisterschaft, dem TV Lotzwil, die Stirn zu bieten! Lange gelang dies auch, das Spiel war ausgeglichen, dessen Ausgang ungewiss. Gegen Ende der Partie konnte Lotzwil seine Überlegenheit jedoch ausspielen: Es gewann mit 15:11 Körben. Nach diesem Dämpfer war es um die Moral unserer Mannschaft nicht mehr so gut bestellt. Zudem standen noch zwei Matches gegen potentielle Medaillenanwärter an.

Der Match gegen Bätterkinden ging mit 13:17 verloren, da es nicht gelang, an die gute Defensivleistung des Startspiels anzuknüpfen.

In der Partie gegen Zihlschlacht vermochten sich unsere Junioren aber enorm zu steigern: Sie zeigten das wohl beste Spiel der Saison und gewannen mit 13:6!

Mit der Ausbeute dieses Tages lagen wir nun auf dem vierten Platz, einen Punkt hinter  Bronze und zwei Punkte hinter Silber.

 

Sponsorenauswahl

Elektro henzi
Imtreva
Selmoni
Raiffeisen
Schwarzbuebe-Garage AG
Arbacasa
Rest. Kreuz
BDO
Beeler