Nächste Termine

Sep
23

23.09.2018 09:30 - 18:00

Vorschau nächste Termine

HERZLICHEN DANK

Wir sind wieder zurück aus Appenzell und danken allen Teilnehmern ganz herzlich für dieses tolle Jugilager 2018 !

Alle Details, Infos und Photos findet ihr hier

 

Korbball-Schlussrunden 2017

IMG 2017 09 09 7164 Large

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

th. 10.9.17 An der Schlussrunde in Horriwil vom 9.9.17 gibt es gleich drei TVN-Regio-Meistertitel zu feiern: Damen, Damen U16 und Herren 1. Liga. Dazu hat das Fanionteam ebenfalls am 9.9.17 in Pieterlen den NLA-Ligaerhalt geschafft.

[Resultate & Tabelle Herren NLA]

[Resultate & Tabellen Regio-MS]

NLA Korbball Herren 1. Mannschaft

Fanionteam sichert Ligaerhalt trotz desaströsem Spieltag

ph. 23.9.17 Die erste Mannschaft überwintert in der Nati A und nimmt kommenden Frühling eine weitere Spielzeit in der obersten Liga in Angriff. Dies war zugegeben auch die einzige erfreuliche, jedoch essentielle, Nachricht nach einem aus Nunniger Sicht katastrophalen Spieltag im Regen von Pieterlen.

Die Synopsis der drei Aufeinandertreffen fällt jeweils gleich aus: man war chancenlos. Die Resultate sprechen Bände (2:11 vs. Grindel; 2:12 vs. Madiswil; 5:12 vs. Pieterlen).

Die aktuelle Off-Season bietet nun reichlich Zeit um sich von der Negativspirale zu lösen und diese als Motivationsspritze für kommenden Frühling zu nutzen. Allerdings macht der bevorstehende mannschaftsinterne Paradigmenwechsel dieses Unterfangen nicht leichter, denn das Fanionteam wird mit namhaften Abgängen auskommen müssen: Mit den Veteranen Marc "Brumbi" Hänggi und Sven Plattner verliert die erste Mannschaft Schlüsselspieler und Leistungsträger, deren Absenz sich zweifellos bemerkbar machen wird. An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei den beiden Ausnahmetalenten, die das Nunniger Korbballspiel jahrelang zelebriert, geprägt und ehrenhaft in der höchsten Liga vertretet haben. Wir werden euch vermissen...

Desweiteren möchten wir uns bei Fans, Sympathisanten, Sponsoren und allen andersweitig Beteiligten für die Unterstützung über die Saison hinweg bedanken. Merci!

Regio-MS Korbball Herren 2. und 3. Mannschaft

eb. 13.9.17 Am Samstag 09.09.2017 spielte auch die zweite und dritte Mannschaft in Horriwil ihre Schlussrunde.

3. Mannschaft (2. Liga)

Für die dritte Mannschaft, ging es Grundsätzlich um nichts mehr, ausser die vier letzten Spiele noch sauber zu absolvieren.

Sieg und Niederlage wechselten sich an diesem Tag ab. Die Spiele gegen die Medaillengewinner Erschwil 3 und Laupersdorf wurden verloren jedoch konnten die Begegnungen gegen die Tabellennachbarn Büsserach 2 und Breitenbach erfolgreich bestritten werden.

Erfreulich war auch, dass mit Philipp Gerster ein frischgebackener U16 Schweizermeister sein Debüt bei den „grossen“ geben konnte.

Schlussendlich resultierte der 8. Schlussrang unter 11 Teams. Mit ein wenig mehr Trainingspräsenz und weniger Abwesenheiten an den Runden, liegt da in den nächsten Jahren sicherlich mehr drin für das noch sehr junge Team (Teamsenior Jahrgang 94).

2. Mannschaft (1. Liga)

Ganz anders die Ausgangslage vom „Zwöi“, mit fünf Punkten Vorsprung vor Meltingen 2 ging man als Leader in die Schlussrunde. Da die Direktebegegnung ebenfalls bereits im Sack war, braucht das Team in den Spielen gegen Stüsslingen, Welschenrohr, Nennikofen-Lüsslingen und Hochwald-Gempen 2 „nur“ drei Punkte. Die einzige kleine Unsicherheit die vor der Runde bestand, wie kam das Team klar, dass an diesem Tag drei Stammspieler oder anders ausgedrückt ein Drittel des Teams fehlten? Ersetzt wurden die Abwesenden durch Mischa und Sven Sperisen, der ebenfalls sein Debüt eine Woche nach dem Jugend-CH-Titel geben durfte.

Kurz und knapp kann man sagen: Zwar wurde das Team geändert, jedoch nicht die Resultate. Trotz anderer Spielweise wurden alle vier Spiele gewonnen und die Meisterschaft ungeschlagen als 1. Liga Meister beendet. Dies war der erste 1. Liga Titel für den TVN seit 2005!

Zum Schluss dürfen wir noch DANKE sagen! An Buggi der an jedem Spiel an der Linie stand! Den zahlreichen Zuschauern die den Weg an die Runden und vor allem an die Schlussrunde gefunden haben! An Johnny für die tollen Fotos! Und vor allem an Philipp, Sven und Mischa, die an diesem Tag jeweils einem anderen Team als gewohnt ausgeholfen haben!

PS. Am Samstag 23.09.2017 findet in Welschenrohr die Aufstiegsspiele NLB/1.Liga statt. „S’Zwöi“ würde sich über lautstarke Unterstützung sehr freuen.

Regio-MS Korbball Damen und U16-Mädchen 2017

me/Em 11.09.17 Die Schlussrunde der Damen und der U16-Mädchen wurde bei nasskaltem Wetter am 09. September 2017 in Horriwil ausgetragen.

Damen 1.Liga

me. Das Damenteam startete mit einer guten Ausgangslage auf die Titelverteidigung in den Tag. Bereits im ersten Spiel traf man auf die Damen aus Nennigkofen-Lüsslingen. Ein ausgeglichenes und körperbetontes Spiel das mit einem Unentschieden von 6:6 endete. Im zweiten Spiel ging es gleich mit den Damen aus Hochwald-Gempen weiter. Da wir in der Verteidigung nicht auf Touren kamen, mussten wir uns mit 6:9 geschlagen geben. Die erste Niederlage der Saison machte den Kampf um den Meistertitel nochmals spannend! Dann folgten die beiden Spiele gegen die U16 Teams aus Hochwald-Gempen und Nunningen, welche beide gewonnen werden konnten. Die Spannung um die Meisterschaft ging bis zum letzten Spiel! Zu diesem Zeitpunkt führte Nennigkofen-Lüsslingen mit zwei Punkten Vorsprung, hatten aber kein Spiel mehr und die Direktbegegnung hatten wir auf unserer Seite. Die Nunninger Damen wussten also, dass es im letzten Spiel gegen Meltingen-Zullwil um den Meistertitel ging. So musste nochmals eine konzentrierte Leistung abgerufen werden. In einem zuerst verkrampften Spiel konnten wir schliesslich mit 8:1 gewinnen und uns über die erfolgreiche Titelverteidigung freuen.

Mädchen U16

Em. An diesem Tag standen uns vier Spiele bevor. Das wichtigste hatten wir allerdings gleich zu Beginn des Tages gegen das U16-Team aus Erschwil. In diesem Spiel ging es um den Mädchen-U16 Meistertitel. Unsere Lage vor diesem Spiel war komfortabel. Denn uns reichte theoretisch bereits eine Niederlage mir drei Körben Differenz. Klar war aber auch, dass wir im Minimum ein Unentschieden oder sogar einen Sieg anpeilten. Die Partie startete jedoch nicht wunschgemäss und schon bald waren wir mit 0:2 Körben im Rückstand. Unsere Ladies steigerten sich dann aber und plötzlich lagen wir mit 3:2 Körben in Führung. Danach versuchten wir, das Resultat zu halten, aber mit einem Strafwurf für den Gegner stand es etwa 4 Minuten vor Schluss 3:3 Unentschieden. Unsere Ladies spielten dann noch genau einen Angriff. Souverän verwalteten wir das Unentschieden bis zum Schluss. Somit konnten wir den Meistertitel schon nach dem ersten Spiel feiern.

Im zweiten Match gegen das Damenteam aus Meltingen-Zullwil wollten wir dann den Platz als Sieger verlassen. Das Spiel war jedoch sehr ausgeglichen und am Schluss trennte man sich mit einem 5:5 Unentschieden, was aus meiner Sicht auch für beide Seiten verdient war.

In Spiel drei warteten unsere Damen des TVN auf uns. Nach einem guten Spiel und einigen Treffern endete die Partie mit einer 6:9 Niederlage. Wir konnten aber mit dem gezeigten sicher zufrieden sein.

Nennigkofen-Lüsslingen hiess der Gegner im letzten Spiel des Tages und der Saison. Wir starteten gut in die Partie und konnten das geschehen lange ausgeglichen gestalten. Leider wurde Nennigkofen-Lüsslingen dann aber stärker und wir mussten mehr Arbeiten um Treffer zu erzielen. Wir konnten die Pace des Gegners nicht mehr halten und verloren schlussendlich dann doch noch relativ deutlich mit 5:10 Körben.

Das alles hinderte uns jedoch nicht, den Meistertitel zu feiern und zu geniessen. An dieser Stelle bedanke ich mich bei unseren U16-Ladies für den Einsatz, trotz „ups and downs“ in dieser Saison und gratuliere zum Titel.

Die beiden Mannschaften bedanken sich recht herzlich bei den Zuschauern, welche den Wag nach Horriwil gefunden und uns unterstützt haben.

Bilder

[Damen]   [U16 Mädchen]

[Herren 2. Liga]   [Herren 1. Liga]

[Siegerehrungen]

Sponsorenauswahl

Felix
BDO
EternalNet
Neuschwander
Papillon
Manuela Bracher
Soggler
Frohsinn
Elektro henzi